wojtekmeinert

About Wojtek Meinert

This author has not yet filled in any details.
So far Wojtek Meinert has created 10 blog entries.
1. Oktober 2016

Beim Heimspieltag unserer Senioren erwarten Euch zwei Derby´s u. zwei neue Gesichter!!!

2016-12-05T14:21:04+00:00 Samstag, 1. Oktober 2016|Allgemein|

    Den Beginn macht um 13:00 unsere 2.Mannschaft im Derby gegen Weitmar 45 II. Schafft es die Mannschaft von Wojtek Meinert ihren positiven Trend der letzten 3 Spiele fortzusetzen !? (2Siege u. zuletzt ein beachtliches Remis beim Spitzenteam von SG Welper). Aber die Mannschaft sollte gewarnt sein, denn auch Weitmar 45 konnte ihr letztes Spiel gewinnen u. so neues Selbstvertrauen tanken. Für Trainer Wojtek Meinert eine Art Schlüsselspiel, denn mit einem Sieg kann man sich vorerst ein wenig Luft nach unten verschaffen. Personell stehen alle Spieler zur Verfügung. Um 15:00 empfängt dann unsere 1.Mannschaft den Aufsteiger Firtinaspor Herne. Wir freuen uns zwei weitere Brasilianer begrüßen zu dürfen. Patrick Machado Barbosa u. Wellington De Souza Lima, die seit letzter Woche im Training sind. Ob beide morgen schon zu ihrem ersten Einsatz kommen, kann nur unser Trainer Frank Benatelli entscheiden. Auf der anderen Seite gibt es ein Wiedersehen mit zwei alten Bekannten, die bereits im Trikot des CSV gespielt haben - Fatih Yetimoglu u. Haken Ören -.  Ersterer Fatih hat bisher mit 5 Toren dazu beigetragen, das Firtinaspor unter anderem seit 4 Spielen nicht mehr verloren hat u. mit 11 Punkten auf dem 4.Tabellenplatz steht. Wir müssen morgen also alles in die Waagschale werfen um die 3 Punkte daheim einzufahren. Zu guter Letzt bittet um 17:00 unsere 3.Mannschaft die SG LiDa II zum heißen Tanz. Es lohnt sich also bis zum Schluß zu bleiben, denn auch dieses Derby verspricht Spannung pur. Es ist eine Art Spitzenspiel, denn beide Teams haben das Ziel Aufstieg im Visier. Die Mannschaft von Roland Zühlke konnte bisher alle 5 Spiele gewinnen u. möchte sich weiter oben festbeißen. Mit LiDa II kommt ein ambitionierter Gegner der nach dem Abstieg wieder rauf will. Da deren [...]

9. Mai 2016

Zweite: 2:0 gegen BW Weitmar 09 bringt vorzeitig den Klassenerhalt! SENSATIONELL!

2016-12-05T14:21:06+00:00 Montag, 9. Mai 2016|Allgemein, Senioren, Zweite|

Rückblick: Nach dem 10. Spieltag belegte unsere  Zweite mit gerade 3 Punkten den letzten Tabellenplatz und man lief Gefahr den Anschluß zu verlieren, nachdem man 8 Spiele in Folge verloren hatte. Doch die Mannschaft glaubte an sich und gab nie auf. Es musste nur mal wieder ein Erfolgserlebnis her und dieses verdiente sich das Team endlich gegen den TuS Blankenstein. Seitdem musste man in den folgenden 20 Partien nur noch 3 x als Verlierer vom Platz gehen. Dem stehen 10 Siege und  7 Unentschieden gegenüber. Eine beeindruckende Serie als Aufsteiger. 3 Spieltage vor Schluss bedeutet das Momentan den 7.Tabellenplatz. Des Weiteren hat man mittlerweile die 4. beste Tordifferenz und stellt mit 37 Gegentoren sogar die 3. beste Abwehr der Liga (sogar im Vergleich mit den Teams in der KL.A1).  Glückwunsch Jungs - in euch steckt noch einiges an Potenzial ;-) Kommen wir zum gestrigen Spiel gegen BW Weitmar 09 Die Personaldecke vor dem Spiel war alles andere als Optimal, denn es fielen verletzungsbedingt mit Joel, Tobi u. Wolle 3 absolute zentrale Säulen der Mannschaft aus und man musste in der 4er-Kette improvisieren. Mit Erfolg, denn sowohl Dome (LV) als auch Crikker (IV) meisterten ihre Aufgaben auf ungewohnten Positionen mit Bravour ;-) Auch alle anderen waren an diesem Tag bärenstark. Bei sommerlichen Temperaturen brauchte das Team jedoch eine gute Viertelstunde um ins Spiel zu kommen. Denn bis dahin hatte Weitmar mehr vom Spiel und sorgte immer wieder durch lange Standards in unseren 16ner für Gefahr. Bis auf einen Kopfball den Brandon gerade noch so über die Latte lenken konnte, kam aber nichts aufs Tor. Dann läuft die 18. Spielminute und wir erzielen mit dem ersten herrlichen Spielzug die Führung. Tugay setzt sich im 1:1 über Außen stark durch, spielt quer auf den 5Meterraum u. [...]

16. März 2016

Einzug ins Halbfinale des Moritz-Fiege-Pokals perfekt !!!

2016-03-16T09:24:09+00:00 Mittwoch, 16. März 2016|Allgemein, Dritte, Senioren|

Gestern Abend gewinnt unsere Erste Mannschaft im Elfmeterkrimi mit 7:6 (1:1/2:2) beim SV Herbede. Es war das erwartet schwere Pokalspiel. Herbede trat nach zuletzt 4 Siegen in der Meisterschaft selbstbewusst auf. In der ersten Halbzeit taten wir uns noch enorm schwer gegen gallig agierende Herbeder. Von Beginn an waren wir teils zu weit weg von den Gegenspielern, gewannen kaum zweite Bälle u. so ging Herbede in der 17min. nicht unverdient in Führung. Der Gegentreffer war jedoch wie ein Weckruf, denn wir kamen immer besser ins Spiel u. waren fort an präsenter. Herbede verteidigte aber weiterhin gut u.  so war meist am gegnerischen 16ener Schluss. Dann fiel doch noch nach einem herrlich herausgespielten Angriff das wichtige 1:1 Ausgleichstor vor der Pause durch Emrah (45min.). Die Vorarbeit kam von Iliass der sich zuvor im 16ener stark gegen 2 Gegenspieler durchsetzte u. auf Emrah querspielte. Dieser brauchte aus 7Metern nur noch den Fuß hinzuhalten. In der zweiten Halbzeit waren wir zwar die dominantere Mannschaft u. ließen den Ball sehr gut durch die eigenen Reihen laufen, jedoch fehlte der letzte Pass um Herbedes kompakte Defensive zu knacken. So mussten wir bis zur 84min. Geduld bewahren als Flavio nach einem Roman Freistoß zur 2:1 Führung einköpfte. Da schien der Sieg schon perfekt, doch Herbede steckte nicht auf u. warf nochmal alles nach vorne. Als wir alle dann schon auf den Schlusspfiff warteten, fiel in der 2.min der Nachspielzeit leider doch noch das 2:2. So musste man in die Verlängerung, in der sich beide Mannschaften neutralisierten. Im Elfmeterschießen hatten wir dann das nötige Glück auf unserer Seite. Herbedes erster Schütze zeigte Nerven u. drosch den Ball über das Tor. Im Anschluss waren alle Schützen sehr sicher u. verwandelten. Am Ende hieß es dann 7:6 für uns u. der Einzug ins Halbfinale war perfekt !!! Dort wartet jetzt der Gewinner Phönix Bochum - SV Bommern [...]

8. März 2016

Zweite verliert 2:0 in TuS Stockum

2016-03-08T12:04:49+00:00 Dienstag, 8. März 2016|Allgemein, Senioren, Zweite|

Im 10.Spiel hat es unsere 2.Mannschaft nun erwischt und man musste nach 5Siegen 4Unentschieden die erste Niederlage hinnehmen. Man verlor gegen den TuS Stockum mit 2:0, die vor 2Jahren noch gegen unsere erste Mannschaft in der Landesliga um Punkte spielte. Dem zu Folge gehören Sie nach dem Doppelabstieg zu den Topteams der Liga, mit einigen landesligaerfahrenen Spielern in ihren Reihen. Dabei lief das Spiel von Beginn an wie man es sich vorgestellt hatte, man wollte kompakt stehen u. über Konter zum Erfolg kommen. Man war präsent in den Zweikämpfen u. hielt die starke TuS Offensive (76Tore) weitestgehend vom eigenen Tor weg. Bei Ballgewinn ergaben sich des Öfteren Räume um über unsere beiden schnellen Spitzen zu kontern, doch leider war der letzte Pass immer zu ungenau. Zwischen der 20-30min. als man plötzlich zu weit von seinen Gegenspielern u. immer einen Schritt zu spät war, drohte man in Rückstand zu geraten. Jedoch überstand man diese Phase auch mit ein wenig Glück, denn in einer dieser Situationen hätte man sich nicht beschweren dürfen, wenn der Schiedsrichter auf den Punkt zeigt, als Christian Rest seinen Gegenspieler im eigenen 16ener zu Fall brachte. Somit ging es mit einem Leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Im Tor gab im Übrigen unsere Neuverpflichtung aus den USA Brandon Roeske seinen Einstand, der in den ersten 45min. noch nicht sonderlich geprüft wurde. 5 Minuten Unkonzentriertheit kosten im Endeffekt, den an diesem Tag zumindest möglichen einen Punkt Aufgrund der 1.Halbzeit nahm Trainer Wojtek Meinert keine Veränderungen vor und begann die 2.Halbzeit mit der selben Elf. Diese schien aber zu Beginn des 2. Durchgangs noch mit den Gedanken in der Kabine zu sein, man lud Stockum innerhalb von 5min. zu 2 Toren ein. In der 56min. spielte Stockum eigentlich schon einen Fehlpass, doch Tom Seifert sprang der Ball [...]

27. Februar 2016

Heimspieltag Sonntag 28.02.2016

2016-12-05T14:21:06+00:00 Samstag, 27. Februar 2016|Allgemein, Dritte, Erste, Senioren, Zweite|

CSV Linden – Arminia Marten (So., 15 Uhr). Auf der einen Seite wartet Linden immer noch auf den ersten Meisterschaftstreffer des Jahres, andererseits sind die Schützlinge von Trainer Frank Benatelli aber auch noch ungeschlagen. Dazu passt auch die Aussage des Lindener Linienchefs vor der Begegnung gegen den Tabellenachten Arminia Marten: „In diesem Spiel entscheidet sich, ob wir die zwei Unentschieden mit einem Sieg vergolden und von einem guten Jahresauftakt sprechen können. Bei einer Niederlage müsste man sicherlich von einem missglückten Start sprechen.“ Personell gibt es weiterhin wenig Neues. Kevin Pflanz wird weiterhin mangels Alternativen als linker Verteidiger auflaufen und damit in der Offensive fehlen. Ob Wojtek Meinert, auch Trainer der Lindener Reserve, in der Landesligaelf auflaufen wird, entscheidet sich erst kurzfristig. Trotz aller personeller Engpässe stellt Benatelli klar: „ Wir wollen den ersten Sieg 2016 feiern.“ WAZ.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bochum/weitmar-45-hat-neuen-mut-geschoepft-aimp-id11604214.html#plx1777390566  

22. Februar 2016

Reserve setzt Aufwärtstrend mit 1:1 beim WSV Bochum fort !

2016-02-22T18:42:42+00:00 Montag, 22. Februar 2016|Allgemein, Senioren, Spielberichte, Zweite|

Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren alles andere als gut - unter der Woche fehlten etliche Spieler krankheitsbedingt u. selbst Torwart Robin Derfel musste verletzungsbedingt passen. So reiste die Mannschaft mit gerade 12 Feldspielern nach Werne. Aufgrund des schlechten Wetters wurde das Spiel dann auch noch auf einem katastrophalen Aschenplatz ausgetragen, was im Nachhinein uns aber in die Karten spielte, denn wir zeigten an diesem Tag das größere(n) Kämpferherz/Siegeswillen u. waren am Ende dem Siegtreffer näher als der WSV. Aber der Reihe nach: Die wohl größte Überraschung zur Verwunderung aller Anwesenden war mit Sicherheit, das Wojtek in die Bresche sprang u. das Tor hütete ;-) Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften noch vorsichtig ab, da konnte man schon nach wenigen Minuten erkennen, das auf diesem Geläuf spielerisch nicht viel möglich war. Dann lief die 12min., Wojtek schlägt einen langen Abschlag - der Ball wurde immer länger, geht über die Viererkette - genau in den Lauf von Mehmet Turzak, dieser sah den herauslaufenden Torhüter u. lupfte den Ball aus 20 Metern in Torjägermanier ins Netz. Leider hielt die frühe Führung nicht lange stand, denn mit der ersten nennenswerten Chance kam der WSV prompt zum Ausgleich. Anschließend hatte der WSV bis zur Pause zwar mehr Spielanteile, aber bis auf 1-2 harmlose Torschüsse - die das Tor verfehlten - sprang nichts mehr heraus. Beinahe wären wir doch noch mit einer Führung in die Pause gegangen, leider erkannte der Schiedsrichter ein reguläres Tor von Sven nach einem Eckball nicht an - Julian soll zuvor angeblich geschubst haben - aus unser Sicht eine unglückliche Fehlentscheidung. Zweite Halbzeit begann erneut mit einer absurden Entscheidung des Schiedsrichters, der zeigte plötzlich nach einem harmlosen Zweikampf auf den Punkt für die Hausherren. Der selbstgefoulte [...]

20. Februar 2016

Auswärtsspieltag Senioren

2016-12-05T14:21:06+00:00 Samstag, 20. Februar 2016|Allgemein, Senioren|

Benatelli hat Respekt vor dem Vierten Nach dem torlosen Auftakt-Unentschieden gegen den Hombrucher SV tritt die Mannschaft von Trainer Frank Benatelli nun am Sonntag (15 Uhr) beim SC Obersprockhövel an. Gespielt wird in Sprockhövel auf Kunstrasen. „Ein Untergrund, der uns sicherlich entgegen kommt“, sagt Benatelli, der den künstlichen Untergrund nicht gerade als Nachteil für seine technisch versierte und auf Kurzpassspiel ausgerichtete Mannschaft ansieht. Für den Ex-Profi ist Obersprockhövel gleich ein echter Gradmesser und Weichensteller für die kommenden Wochen. Nach missglücktem Saisonstart kamen die Gastgeber immer besser in Schwung, sammelten in den letzten sechs ungeschlagenen Partien 14 Punkte ein und kletterten bis auf Platz fünf, nur drei Punkte hinter dem Tabellendritten CSV. „Eine der stärksten Mannschaften der letzten Monate in der Liga“, hat Benatelli durchaus Respekt vor den Gastgebern. Doch Bange machen gilt nicht. Schließlich zeigte Linden gegen Hombruch eine gute Leistung, ließ lediglich die Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss vermissen. „Ich hoffe, dass wir bis Sonntag in dieser Beziehung einen Schritt weiter sind“, so Benatelli. Dabei mithelfen soll erstmals auch Neuzugang Emrah Cavdar. Der Stürmer kam vergangenen Sonntag in der Reserve zum Einsatz und überzeugte dort mit zwei Toren und zwei Vorlagen. Benatelli hat Respekt vor dem Vierten | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bochum/benatelli-hat-respekt-vor-dem-vierten-id11581165.html#plx501213562 Vorbericht  SC Obersprockhövel: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/brian-sieweke-meldet-sich-beim-sco-zurueck-id11580227.html

17. Februar 2016

Auslosung Viertelfinale Moritz-Fiege-Pokal

2016-02-17T20:54:59+00:00 Mittwoch, 17. Februar 2016|Senioren|

Am heutigen Abend hat im Vereinsheim des SC Post Altenbochum die Auslosung der 5. u. 6. Runde des Moritz-Fiege-Pokals auf Kreisebene  stattgefunden. Die folgenden Paarungen wurden gelost. Viertelfinale: 1. WSV Bochum - TuS Heven 2. SC Post Altenbochum - FC Neuruhrort 3. SV Herbede - CSV Bochum-Linden 4. SV Phönix Bochum -  SV Bommern 05 gespielt wird vom 08.03. - 18.03.2016, im Halbfinale treffen dann die Sieger von Spiel 1. u 2. aufeinander und die beiden Sieger aus Spiel 3. u. 4., um den Finaleinzug wird dann vom 05.04. - 15.04.2016 gespielt. Der Finaltag findet an Fronleichnam 26.05.2016 statt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.