Presse: Linden setzt ein Ausrufezeichen

SCVelbertt-CSV SP Bochum Linden-28Der CSV Linden hat sofort ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Beim Westfalenligaabsteiger Hombrucher SV gelang der Elf von Trainer Frank Benatelli ein glatter 5:0 (1:0)-Erfolg. „Das Ergebnis täuscht allerdings ein wenig. In der ersten Hälfte sind wir nur holprig ins Spiel gekommen“, sah Benatelli zunächst noch taktische Schwächen.

Dennoch durfte er den Führungstreffer durch den überragenden Flavio de Souza bejubeln, der noch den Torwart umspielte und aus spitzem Winkel den Ball unter die Querlatte jagte.In der Halbzeitpause verpasste Benatelli seinem Team eine komplett neue Marschroute. „Wir haben clever abgewartet und sind entschlossen in die entstandenen Lücken gestoßen“, war Benatelli nun auch mit der spielerischen Leistung einverstanden. Kevin Planz, erneut Flavio de Souza, David Lopez Lopez und Martin Brzezinski schossen den Kantersieg heraus.

Wermutstropfen im Siegeskelch der Lindener: Torhüter Markus Fuchs musste nach 88 Minuten mit Knieverletzung ausgewechselt werden. „Ich hoffe, Markus hat sich keinen Kreuzbandriss zugezogen“, bangt Benatelli um seine Nummer 1.

CSV Linden:
Fuchs (88. Kapfer), Rösner, Perez Garcia, Brzezinski, Adinda-Ougba, de Souza (85. Bauer), Martinez, Lopez (78. Büdecker), Koch, Pflanz, Pemöller.

Tore:
0:1 de Souza (35.), 0:2 Pflanz (63.), 0:3 de Souza (66.). 0:4 Lopez (71.), 0:5 Brzezinski (82.)

Punkt für SW Wattenscheid und Sieg für CSV SF Linden | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:

2016-12-05T14:21:09+02:00 Montag, 17. August 2015|Erste, News, Pressespiegel, Senioren, Spielberichte|
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.