Spuren im Sand

Einst hatte ein Mann einen Traum:

Er träumte, er wanderte einen Strand entlang, zusammen mit Gott. In der blauen Luft über dem Meer sah er Szenen aus seinem Leben. Und vor jeder Szene sah er zwei Paar Fußabdrücke im Sand, ein Paar von ihm selbst und das andere von Gott.

Als er sich nach den Fußabdrücken umsah, erblickte er ein Stück, wo nur eine Spur zu sehen war. Er sah auch, dass dies einer der wichtigsten Momente seines Lebens gewesen war; und deshalb sagte er:

Gott, ich habe gesehen, dass gerade an der entscheidendsten Stelle meines Lebens nur ein Paar Fußspuren zu sehen ist. Und du hattest mir doch fest versprochen, dass du immer bei mir sein wolltest. Ich verstehe nicht, warum du mich gerade in diesem Moment verlassen hast„.

Aber Gott antwortete:

Mein liebes Kind, von je her habe ich dich noch nie verlassen. Und in diesem Moment, in dem du nur ein Paar Fußspuren siehst, habe ich dich getragen.“

2014-08-17T06:44:11+02:00 Mittwoch, 26. Februar 2014|Herz & Verstand|
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.