Zweite verliert 2:0 in TuS Stockum

Im 10.Spiel hat es unsere 2.Mannschaft nun erwischt und man musste nach 5Siegen 4Unentschieden die erste Niederlage hinnehmen. Man verlor gegen den TuS Stockum mit 2:0, die vor 2Jahren noch gegen unsere erste Mannschaft in der Landesliga um Punkte spielte. Dem zu Folge gehören Sie nach dem Doppelabstieg zu den Topteams der Liga, mit einigen landesligaerfahrenen Spielern in ihren Reihen.

Dabei lief das Spiel von Beginn an wie man es sich vorgestellt hatte, man wollte kompakt stehen u. über Konter zum Erfolg kommen. Man war präsent in den Zweikämpfen u. hielt die starke TuS Offensive (76Tore) weitestgehend vom eigenen Tor weg. Bei Ballgewinn ergaben sich des Öfteren Räume um über unsere beiden schnellen Spitzen zu kontern, doch leider war der letzte Pass immer zu ungenau. Zwischen der 20-30min. als man plötzlich zu weit von seinen Gegenspielern u. immer einen Schritt zu spät war, drohte man in Rückstand zu geraten. Jedoch überstand man diese Phase auch mit ein wenig Glück, denn in einer dieser Situationen hätte man sich nicht beschweren dürfen, wenn der Schiedsrichter auf den Punkt zeigt, als Christian Rest seinen Gegenspieler im eigenen 16ener zu Fall brachte. Somit ging es mit einem Leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Im Tor gab im Übrigen unsere Neuverpflichtung aus den USA Brandon Roeske seinen Einstand, der in den ersten 45min. noch nicht sonderlich geprüft wurde.

5 Minuten Unkonzentriertheit kosten im Endeffekt, den an diesem Tag zumindest möglichen einen Punkt

Aufgrund der 1.Halbzeit nahm Trainer Wojtek Meinert keine Veränderungen vor und begann die 2.Halbzeit mit der selben Elf. Diese schien aber zu Beginn des 2. Durchgangs noch mit den Gedanken in der Kabine zu sein, man lud Stockum innerhalb von 5min. zu 2 Toren ein. In der 56min. spielte Stockum eigentlich schon einen Fehlpass, doch Tom Seifert sprang der Ball zu weit vom Fuß weg und im Nachsetzen setzte er nicht konsequent nach, so dass Stockum über unsere rechte Seite plötzlich frei durchkam u. unbedrängt Flanken konnte. Den Querpass nutzte Volkan Avci aus der Drehung dann zur Führung. Das 2:0 wenige Minuten später fiel erneut über die rechte Seite, als ein Stockumer von Außen ohne Gegenwehr in unseren 16ener laufen konnte u. freistehend zum Abschluss kam. Bei diesem Schuss sah zudem unseren Torwart sehr unglücklich aus. Somit musste man ab der 60min. einem 0:2 Rückstand hinterher laufen. Durch die Hereinnahme von Nils Steffen – der nach seiner langen Verletzungszeit noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist – kam zwar nochmal neuer Schwung, aber an diesem Tag fehlte in der Offensive die nötige Durchschlagskraft um Stockum nochmal unter Druck setzen zu können.  Am Ende blieb es beim vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen Sieg für TuS Stockum.

 

2016-03-08T12:04:49+00:00 Dienstag, 8. März 2016|Allgemein, Senioren, Zweite|
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.